DORSALER FERSENSPORN UND HAGLUNDEXOSTOSE

Haglund1_edited.jpg

CHRONISCHE ENTZÜNDUNG UND VERKALKUNGEN IM ANSATZ DER  ACHILLESSEHNE

Die Schmerzen treten im Bereich eines hinteren Fersensporns und im hinteren oberen Anteil des Fersenbeins  (Haglundexostose) auf.  Dazu kommen oft Verkalkungen in der chronisch entzündeten Achillessehne. Sollte eine konservative Therapie (u.A. mit ESWT) nicht erfolgreich sein, ist eine Entfernung des Knochensporns und der  Verkalkungen aus der Sehne unter Ablösung und Refixation der Achillessehne möglich. Die Refixation erfolgt mittels Fadenankern in der sogenannten Speedbridge-Technik.  Die langwierige Nachbehandlung erfolgt ähnlich wie nach Naht einer rupturierten Achillessehne.

 
Haglund2_edited_edited.jpg
achilles_tendon_fixation_0-large_edited.